Spenden

Hier ist eine Liste von Dingen, die wir brauchen, um unsere Besetzung am Laufen zu halten.
Wir verstehen uns als kapitalismuskritisch, deshalb freuen wir uns, wenn Spenden nicht gekauft werden, sondern z.B. erst mal geschaut wird, was bei einer Entrümpelung des Kellers rumkommt, das ihr nicht mehr braucht, aber für uns vielleicht noch sehr nützlich ist ! Gern nehmen wir Dinge, die sonst weggeworfen worden wären, beispielsweise (veganes) Essen aus Foodsharing-Abholungen, vom Containern, SoLaWis (Solidarische Landwirtschaften), oder Produktrückstellungen.
Unsere Gesellschaft wurde auf kolonialer Ausbeutung errichtet, und die dahinterstehenden Machtgefüge und strukturelle Unterdrückung werden bis heute durch kapitalistische Wirtschaftsweisen aufrecht erhalten. Wir sind uns darüber bewusst, dass individuelles Konsumverhalten keine revolutionären Veränderungen herbeiführen wird, und dass es eins auch nicht zu einem „besseren“ Menschen macht.
Dennoch ist es uns wichtig, dass keine Produkte für uns gekauft werden, die auf Aufrechterhaltung kolonialer Machtgefüge basieren, und die weite Wege über eben jene Transportarten zurückgelegt haben, gegen die wir uns hier einsetzen.
Ihr könnt auch bei verschiedenen Betrieben nach alten Materialien fragen, z.B. nach ablaufenden Erste-Hilfe-Kästen, in Krankenhäusern nach alten Bettlaken, in Kletterhallen nach altem Klettermaterial,…

Weiter unten findet ihr unser Bankkonto, falls ihr eine Geldspende tätigen wollt.

Letztes Update der Liste 20.06.’21

Gerade besonders gesucht:

  • Nahrungsmittel:
    • Pflanzenöl (Raps-, Sonnenblumenöl)
  • Technik:
    • alter Laptop, auch ohne Festplatte
    • Batterien: 12 V Batterien (Solarbatterien, Autobatterien), auch 6 V Batterien z. B. aus Elektroautos (bitte gerade Anzahl an Batterien)
    • Wiederaufladbare AAA-Zellen (NiMH, NiCd), Ladegeräte vorhanden, bitte keine neuen Einweg-Batterien kaufen
    • Telefonguthaben für Lycamobile und e+/O2
    • alte Mobiltelefone/Smartphones
    • alte Digitalkameras
    • (micro)SD-Karten (bei microSD-Karten mit Adapter für SD)
    • Megaphon
  • Sonstiges:
    • Feuerlöscher
    • Musikinstrumente
    • Glocken
    • Besen
    • alte Rucksäcke und Taschen
    • Wasserkanister für Trinkwasser

Davon haben wir gerade genug:

  • Kartoffeln, Zwiebeln, Linsen, Walnüssse, Kaffee(!)
  • Haferflocken
  • lange Nägel
  • Kabel 6mm2
  • FFP2-Masken, OP-Masken

Immer nützlich:

  • Corona: Schnelltests, parfüm- und farbstoffreies Desinfektionsmittel
  • Baumaterial und Werkzeug: Latten, Paletten, Balken, Kanthölzer, Fenster (doppeltverglast), Bau-Holz, Kanthölzer, Messer, Äxte, Brechstangen, Schrauben, Nägel, Hammer, Akkubetriebenes Werkzeug, Handwerkzeug, Panzertape, Spitzhacken, Schaufeln, Bauschaum, Bitumen, Zement, Dämmung Material (stroh, hanf), Scharniere, haken 
  • Essen (wenn möglich containert, sonst vegan) Bevorzugt Essen, das nicht gekocht oder erhitzt werden muss. Brot, Hafermilch, Knoblauch & Ingwer, Gewürze (am besten in großen, wiederverschließbaren Behältern), Konserven (passierte Tomaten, Bohnen, Kichererbsen …), sonstiges lang haltbares Essen, Flaschenwasser für den Räumungsfall, Öl zum Braten und für Salat, Grundnahrungsmittel (Nudeln, Reis, Linsen …)
  • Campingbedarf: Geschirr, (winterfeste) Schlafsäcke, Decken, Planen, Zelte, Matratzen, Isomatten, Rucksäcke, wasserdichte Schuhe, Messer
  • Elektronische Geräte: Powerbanks, Kopflampen, Handys, Walkie-Talkies, bereits freigeschaltete Sim-Karten, Digitalkameras, Photovoltaikbedarf (Photovoltalikmodule (auch beschädigt), Solarladeregler (für Inselanlagen, kein Einspeise-Richter), aufladbare Batterien (AAA, AA, alte aber funktionierende LKW oder Autobatterien, …), Spannungsanzeigen für Autobatterien, USB-Sticks und externe Festplatten, Radios
  • Fahrräder und Reparatur-Werkzeug: Fahrräder, Pumpen, Fahrradschläuche, große und weite Bügelschlösser, Kettennietdrücker, Schlüssel (15er und 13er flacher Ringschlüssel, 14er Rohrsteckschlüssel, gekröpfter Ringschlüssel 8, 9 und 10, Gabelschlüssel 8, 9 und 10), Flickzeug vor allem Vulkanisierungspaste
  • Hygiene/Medizin: Vegane Zahnpasta und Kondome, Hautdesinfektionsmittel, Wunddesinfektionsmittel, Toilettenpapier, Erste-Hilfe-Sets, Rasierklingen, Tampons, Binden, mooncups
  • Klettermaterial: Klettergurte, Reepschnur, Schraubkarabiner, Abseilachter, Kletterseil (statisch/halbstatisch/dynamisch), Bandschlingen, Seilrollen, Schraubglieder, Schäkel, Einwurfsäcke und Wurfleine, Polyprop-Seil (bitte vorher absprechen)
    gebrauchtes Klettermaterial bitte immer beschriften mit Art, Kaufzeitpunkt, Nutzungsdauer und -intensität (Zettel dran, nicht direkt draufschreiben)
  • Kleidung: dicke Socken, Winterjacken, Hosen, Thermounterwäsche, Pullover, Schuhe (Wanderschuhe, Sportschuhe, Gummistiefel, …), Unterwäsche, T-shirts, Handschuhe, Mützen, Schals
  • Sonstiges: Feuerlöscher, Sekundenkleber (flüssig nicht gel), Schubkarren, Fahrradanhänger, Papier/Blöcke, Eddings und andere Stifte, Farbe, Pinsel, Sprühfarbe, Bettlaken, Sicherheitsnadeln, Nähzeug, Schlauchtücher, große und kleine Kisten zur Lebensmittelaufbewahrung, trinkwassergeeignete Wasserkanister in allen Größen (10-1000l), Teppiche, coole Zines in deutsch und englisch, Bücher, Musik Instrumente, Sofas, Netze, Kopfkissen, Besen

Falls ihr zu viel mitnehmt, um es selbst tragen zu können, ruft uns am besten direkt an oder schreibt uns mindestens ein bis zwei Tage vorher eine E-Mail, dann können wir uns absprechen, wie wir das machen.

Für Geldspenden:
Empfänger*in: Spenden und Aktionen
DE29513900000092881806
BIC: VBMHDE5FXXX
Bank: Volksbank Mittelhessen
Verwendungszweck: Keine-A14

Bitte unbedingt den Verwendungszweck Keine-A14 angeben, ansonsten kann uns die Spende nicht zugeordnet werden.